Fotogalerie

  • 225 Jahre Feuerwehr Hörbranz 28.03.2022 225 Jahre Feuerwehr Hörbranz

    Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hörbranz am 26.03.2022 im Leiblachtalsaal standen nicht nur zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitglieder auf dem Programm. Nach sechs Jahren legte Hubert Schreilechner sein Amt als Feuerwehrkommandant der Hörbranzer Wehr zurück. Den größten Dank richtete er an alle seine Feuerwehrkameraden, die ihm die letzten Jahre ihr Vertrauen geschenkt hatten und immer verlässlich zur Stelle waren. 

    Mit dem Engagement und Einsatz der Mitglieder, auch oder gerade während den Coronazeit, war die Feuerwehr Hörbranz immer einsatz- und hilfsbereit. Auch die Kameradschaft, die Verbundenheit und das gegenseitige Vertrauen im Team waren dem scheidende Kommandant immer ein Anliegen.

    Einsatzreiche Zeit

    Bei seinem letzten Rückblick auf das vergangene Jahr war die langanhaltende Pandemie ein großes Thema. Trotz den Einschränkungen konnten die 59 aktiven und sechs Jugendfeuerwehrfrauen und -männer mit ihren 12 Ehrenkameraden auf ein einsatzreiches Jahr zurückblicken. Zahlreiche Brand- und technische Einsätze sowie Nachbarschaftshilfen wurden im Ehrenamt geleistet. 

    Auch mussten die Wehrmänner einige mal zu Alarmierungen von Brandmeldeanlagen ausrücken. Die notwendigen Kurse und Instandhaltungen wurden in Kleingruppen durchgeführt.

    Für die Allgemeinheit

    Bürgermeister Andreas Kresser dankte in seinen Worten den Männer und Frauen der Feuerwehr mit ihren Familien für den selbstlosen und ehrenamtlichen Einsatz für die Allgemeinheit. Unzählige Stunden der wertvollen Freizeit werden den Feuerwehreinsätzen und den Ausbildungen kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch sollen die Feuerwehrfrauen und -männer der Wehr Hörbranz ihre spürbare Begeisterung für das Ehrenamt weitergeben. 

    Gallus Beer (Bezirksvertreter Bezirk Bregenz) überbrachte ebenfalls den Dank und die Anerkennung des Landesfeuerwehrverbandes Vorarlberg an die Feuerwehrkameraden aus Hörbranz.

    Ehrungen und Neuwahlen

    Im Zuge der Jahreshauptversammlung wurden langjährige Kameraden geehrt. Alfred Berkmann und Hubert Paul sowie Franz-Anton Zündel (verhindert) wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr ausgezeichnet. Manuel Paul, Markus Hehle und Günther Seeberger konnten für 25 Jahre Treue zur Wehr geehrt werden. Im Anschluss fanden die Neuwahlen statt. 

    Abschnittsfeuerwehrkommandant Markus Schupp wurde klar zum neuen Hörbranzer Feuerwehrkommandanten gewählt. Er hatte die Kommandantenfunktion in Hörbranz schon einmal inne und leitet jetzt erneut die Geschicke der Hörbranzer Wehr.

    Den gesamten Bericht gibt es auf der Online-Plattform Meine Gemeinde Hörbranz.



  • Gemeinsame Aktion am Hörbranzer Seeufer 08.03.2022 Gemeinsame Aktion am Hörbranzer Seeufer

    Wind und Wetter haben in den letzten Jahren am Hörbranzer Seeufer Spuren hinterlassen. Rund zwei Dutzend freiwillig Engagierte packten zusammen mit dem Bauhof am 4. März 2022 ordentlich an, um beim naturbelassenen Uferbereich wieder "klar Schiff" machen zu können. Hintergrund war, dass bei der Aufschüttung entlang des Hörbranzer Uferbereichs vor Jahrzehnten auch Baumaterialien verwendet wurden. 

    Der permanente Wellengang führte über die Jahre zu einer sukzessiven Abtragung. Aufgrund der natürlichen Bodenerosion waren nun an mehreren Stellen verschiedene Materialien der damaligen Aufschüttung freigelegt worden. Anfang März konnte nun in einer gemeinschaftlichen Aktion das derzeitige Niedrigwasser für die Beseitigung von Unrat genutzt werden. 

    Herzlichen Dank an alle Beteiligten, für den Einsatz!



  • Närrische Absetzung 2022: Prinzenpaar übernimmt für Bürgermeister 03.03.2022 Närrische Absetzung 2022: Prinzenpaar übernimmt für Bürgermeister

    Keine guten Karten hatte Bürgermeister Andreas Kresser am Gumpiga-Donnerstag, als er wie üblich, seinen Amtsgeschäften nachging. Offenbar hatte der Gemeindechef vergessen, dass zum Auftakt in die „Hoch-Fasnat“ in Hörbranz der Bürgermeister traditionell abgesetzt wird. In Zeiten der Pandemie ließen es sich die Hörbranzer Raubritter mit den Leiblachtaler Schalmeien nicht nehmen, dem Marktgemeindeamt mit einer kleinen Abordnung einen Besuch abzustatten. 

    Kurzerhand wurde dem Hörbranzer Bürge ein neues Outfit verpasst, ehe die "softe" Zeremonie zur närrischen Absetzung mit Schlüsselübergabe ihren Lauf nahm. Kurz nach 16 Uhr verkündeten Ihre Hoheiten Prinz Hubert und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Simone als 46. Leiblachtaler Prinzenpaar die närrische Proklamation.



|< | < | 2| 3| 4| 5| 6| 7 |